It’s not a goodbye, it’s a see you later

Sich für ein Auslandsjahr zu entscheiden hat immer zwei Seiten. Auf der einen Seite ist es die Vorfreude auf meine unglaublich liebe Gastfamilie, neue und aufregende Abenteuer, andere Herausforderungen, das Kennenlernen anderer Menschen, aus anderen Kulturen und natürlich auf das MEER, dass ich nun ein Jahr lang direkt vor meiner Haustüre haben werde.

Auf der anderen Seite ist es wirklich ein unglaublich komisches Gefühl alles was einem bisher jeden Tag aufs Neue so vertraut war einfach für ein Jahr zurück zu lassen. Die Familie, die Freunde, den Freund – einfach die gewohnte Umgebung, mit den Menschen, die man am liebsten hat.

Aber was hat eine gute Freundin zu mir gesagt:

“Was ist schon ein Jahr, wenn man noch den Rest seines Lebens miteinander verbringen kann.”

 

…und das Abschied nehmen beginnt. Unendlich viele Termine im Kalender, da man all seine Verwandten und Freunde noch so oft wie möglich sehen möchte. Von einigen musste ich mich bereits verabschieden, von anderen habe ich mich schon zweimal verabschiedet, aber ein drittes mal wird es auch noch geben, da das loslassen einfach so schwer fällt. So viele Abschiede, so viel Tschüss sagen. Wirklich komisch, dass es sich manchmal so endgültig anfühlt – dabei bin ich doch in einem Jahr schon wieder da.

Dann gab es da noch meine Abschiedsfeier, eine gemütliche Gartenparty bei uns zu Hause. DANKE an all meine Lieben, die an diesem Tag mit mir gefeiert haben und DANKE für eure wundervollen, einfallsreichen Geschenke!! Das war einfach der Wahnsinn!!!! Ich werde euch alle soo vermissen!!

 

 

 

VIELEN DANK auch an meine Kolleginnen, Kollegen, Eltern und Kinder aus dem Kindergarten. Die Abschiedsfeier war einfach unglaublich schön und hat mich zu Tränen gerührt!! Danke noch einmal für die tollen Geschenke!!

 

 

Auch ich habe für meine Liebsten ein paar Abschiedsgeschenke vorbereitet. Einfach als Zeichen, dass ich SIE nie vergessen werde und immer und überall an sie denke!!!

 

 

 

 

It’s not a goodbye, it’s a see you later!!!

 

 

Jetzt  heißt es für mich: Koffer zu Ende packen, gemeinsam mit den anderen Au Pairs ein paar Dinge für unseren Zwischenstopp in Hong Kong zu organisieren und die restlichen Tage mit meinen Lieben zu genießen, bevor der Flieger in 13 Tagen startet!

Den nächsten Blogeintrag werde ich dann in Neuseeland für euch schreiben!! Habt eine schöne Zeit und denkt vielleicht ab und zu mal an mich!

Ganz liebe Grüße

Monja

 

3 thoughts on “It’s not a goodbye, it’s a see you later

  1. Liebe Monja, ich finde es mega toll, dass du dir dieses, DEIN Jahr, dir nimmst / gönnst. Ich wünsche dir, dass du reich an neuen Erfahrungen, Eindrücken, neuen Kulturen, neuen Menschen, neuen Lebensweisen gesund zurück kommst. Und vorallem, dass du unzählige wunderschöne Momente und die Freiheit in vollen Zügen genießen/erfahren/erleben kannst. Diese Erfahrungen sind einzigartig und die kann dir niemand mehr nehmen…
    Alles Liebe und ein geniales Jahr ❤😊
    Corina

Leave a Reply