Interview

Da ich bis zu dem Zeitpunkt meines Interviews nur per E-mail oder Whatsapp Kontakt zu den Mitarbeitern meiner Organisation hatte, ging es bei diesem Interview in erster Linie darum, dass die Leute mich nun persönlich kennenlernen.

Das Interview bestand aus zwei Teilen.

In TEIL 1 sind wir mein komplettes Profil durchgegangen. Von verschiedenen Referenzen, über meine Erfahrungen mit Kindern in Stunden (wovon man eigentlich 200 braucht und ich 7000 habe, dadurch dass ich im Kindergarten arbeite)bis hin zu meinem englischen Brief an die Gastfamilie.

TEIL 2 war dann ein Interview auf Englisch.

Mir wurden verschiedene Fragen gestellt – zu meiner Person, zu meiner Familie, warum ich Au Pair machen möchte, welche Erfahrungen ich bereits mit Kindern gesammelt habe und am Ende gab es noch ein paar Fallbeispiele, wie ich in verschiedenen Situationen in der Familie reagieren würde.

Meine Lieblingsfrage war:

WELCHES WAR DAS BEWEGENSTE ERLEBNIS, WAS DU MIT KINDERN HATTEST?

“Als ich gemeinsam mit einem Mädchen am Maltisch saß und jeder so vor sich hin malte, zeigte sie mir plötzlich ihr Gemälde und sagte ,ich habe eine Schaukel gemalt, sie reicht bis in den Himmel. Mein Opa ist schon gestorben. Er hält die Schaukel von oben fest und passt immer auf mich auf'”

Viel Spaß mit dem Video!

Best wishes

Moni

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=5BVUhdnGMgg[/embedyt]

2 thoughts on “Interview

  1. Hey Monja,
    deine Videos sind echt super und ich hoffe du hältst uns so immer auf dem Laufendem. Es war echt schön, mit dir fast zwei Jahre zusammen zu arbeiten! Bleib so wie du bist, liebe Monja!

Leave a Reply to monja Cancel reply